Wir Thematisieren die Großen Herausforderungen der Zukunft in der Politik

Willkommen beim österreichischen Teil der internationalen Piratenbewegung!

Für Entscheidungen, welche unsere Zukunft maßgeblich beeinflussen und gestalten werden, brauchen wir auch zeitgemäßere Methoden um effizienter an demokratischen Prozessen teilnehmen zu können – höchste Zeit für ein Update!

Wir betreiben progressive und transparente Politik mit innovativen Methoden.

Piraten stehen für:

Für Österreich sind Piraten im Gemeinderat  Hernstein und im Europarlament vertreten.

Es ist Anfang März und wir erleben frühlingshafte Tage – nicht nur was das Wetter angeht. Nach den Erfolgen in den europäischen Nachbarländern, sind die Piraten plötzlich auch in Österreich wieder cool.
 
Was ist passiert?
 
Wir haben in den letzten Jahren in Europa eine etablierte Politik erlebt, die in einer Zeit des gesellschaftlichen und technologischen Umbruchs nur noch visionsfrei von den Ängsten jener getrieben ist, die ihr wohliges Heil in der Wiedererrichtung alter und gewohnter Zustände sehen und die Aufgaben, die Gegenwart und Zukunft stellen, gerne übersehen.
 
Vergessen hat man dabei aber auf eine Jugend, die den Anspruch erhebt, sich genau diesen Herausforderungen zu stellen und ihre Bewältigung aktiv zu gestalten. Das hatten die Kapitäne der Politik so nicht auf dem Radar, und deshalb reagieren sie mit Unverständnis und einer unerträglichen Präpotenz auf die ihnen so lästigen Bewegungen wie FridaysForFuture oder SaveYourIntermet.
 
Mit Julia Reda haben wir eine Abgeordnete im EU-Parlament, die seit Jahren unsere Internetkultur, die ja vor allem eine Kultur der jungen Menschen ist, mit Fleiß und Leidenschaft verteidigt, und die wie keine Zweite glaubwürdig und beharrlich für den Kampf gegen Uploadfilter und einflussreiche Lobbys steht.
 
Das merken die Menschen, und deshalb ist es auch kein Wunder, dass wir für sie als Piratenpartei auch wieder interessant werden. Alle Beteiligten, von Julia Reda angefangen über die Kolleg*innen in Europa bis hin zu uns hier in Österreich, haben im entscheidenden Moment das Richtige getan, um zu signalisieren, dass wir den Kampf gegen Artikel 11 und 13 der EU-Urheberrechtsrichtlinie aufnehmen und für die Internetkultur eintreten – und genau als das werden wir auch erkannt: Als Sprachrohr einer jungen marginalisierten Generation.
 
Dass das so ist, merkt man z.B. an den „Julia“-Sprechchören bei der Demo in Stuttgart, an den Zugriffszahlen unserer Homepage und an den vielen Interessenten & Neumitgliedern.
 
Es besteht die durchaus berechtigte Hoffnung, dass die Piraten personell wesentlich gestärkt im nächsten EU-Parlament vertreten sein werden. Diese Präsenz wird sich auch auf unsere Situation in Österreich auswirken. Man wird sich schwerer damit tun, unsere Positionen weiterhin zu ignorieren.
 
Wir sind nahe daran, den Trend zu drehen und wieder zu wachsen. Das eröffnet uns die Möglichkeit, gemeinsam Zukunftspolitik zu gestalten. Es ist an der Zeit, dass du dich im Rahmen deiner Möglichkeiten einbringst und an der Erfolgsgeschichte der Piratenpartei mitschreibst. Wer jetzt nicht mitmacht, war dann nicht dabei ;).

 

Neuigkeiten »