Teilnahme am Entscheidungsprozess

An diesem Wochenende wählte die European Pirate Party (ppEU) in Mailand einen neuen Vorstand. Zum Vorsitzenden bestimmten die Delegierten Mikuláš Peksa, der die Piratenpartei auch im europäischen Parlament vertritt.

Seine Stellvertreterinnen sind Markéta Gregorová (ebenfalls EU-Mandatarin) und Oktavía Hrund Jónsdóttir (stellvertretende Parlamentsabgeordnete in Island).

Nach der Wahl konnten wir Mikulas kurz zu seinen Prioritäten befragen:

Erstens, vielen Dank für die Unterstützung aus Österreich!

Was mir wichtig ist – wir brauchen mehr Teilnahme der Bürger*innen am Entscheidungsprozess. Die Leute sollen nicht durch die Vertreter wie z.B. Kanzler Kurz an der europäischen Politik teilnehmen, sondern direkt durch das Internet.

Sie sollen die direkte Möglichkeit haben an den Entscheidungen der Piratenabgeordneten im Europarlament teilzunehmen – wir brauchen dazu ein europäisches Liquid Feedback.

Jetzt Pirat*in werden!

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.