Newsletter: Mitarbeit in AGs; BV und BGF Sprechstunde; Mitgliedsbeiträge 2018; ppEU und PPI; offene Stellen; Pirateriot und Liquidinitiative, Demo gegen schwarz-blau

Liebe Piratinnen und Piraten,
liebe NewsletterempfängerInnen!
Die neue Bundesregierung hat ihr Koalitionsprogramm vorgelegt und die darin enthaltenen Überschriften lassen für das kommende Jahr und darüber hinaus wenig Gutes erhoffen. So ist u.a. mit einer Neuauflage des Überwachungspakets zu rechnen, mit sozialen Grausamkeiten en masse, einer rückwärtsgewandten Politik und der Vernachlässigung von Zukunftsthemen.
Der schwarzblaue Giftschrank steht nun offen zur Besichtigung, und für uns ergeben sich im Jahr 2018 daraus einerseits die Notwendigkeit zum Widerspruch und andererseits die Möglichkeit Alternativen zu entwickeln und anzubieten.
Um hier eine klare Kante zu zeigen und dem Regierungshandeln unser Profil entgegen zu setzen, bedarf es der Mitarbeit von mehr Piraten und Unterstützern als den „üblichen Verdächtigen“. Dieser Aufwand dürfte sich am Ende lohnen, denn hier bietet sich die Chance, die Unterschiede zwischen gestriger Politik und den Zukunftsthemen der Piraten kontrastreich heraus zu arbeiten. Nicht zuletzt auch das katastrophale Abschneiden der Grünen wie der KPÖ Plus dürfte zahlreiche unentschiedene Wähler auf dem sprichwörtlichen Wählermarkt verfügbar gemacht haben. Es gilt, diese Wähler mit starken Positionen und qualitativ tadelloser Arbeit anzusprechen. Dafür brauchen wir euch!
————————————————————————————————————————————–
Mitarbeit in AGs
Um zielgerichtet auf Ergebnisse hinzuarbeiten und Mitgliedern verstärkt die Möglichkeit zu bieten, sich konkret in die politische Arbeit einzubringen, will der BV zu seinen jeweiligen Kernaufgaben entsprechende AGs etablieren, die sich regelmäßig treffen, ihm zuarbeiten, Impulse liefern oder auch Teilbereiche im jeweiligen Aufgabenfeld verantwortlich übernehmen.
Für folgende Aufgaben wird somit bevorzugt eure Mitarbeit erbeten:
Strategie und Kampagnen
Entwirft die grobe strategisch-politische Ausrichtung der Partei. Vergibt Themen zur Erarbeitung von Positionen und setzt diese dann in Form konkreter Kampagnen in Zusammenarbeit mit den anderen AGs um.
Innere Angelegenheiten  
Moderation, Ansprechpartner, Mitgliedermotivation, Teambuilding. Insbesondere durch das neue Kommunikationskonzept und das dafür vorgesehene gleichnamige eigene Regelwerk ist diese AG im wesentlichen an allen offiziellen Vorgängen beteiligt. Ihre Hauptaufgabe ist die bessere Vernetzung der Parteimitglieder untereinander und die zeitnahe Weitergabe relevanter Informationen an die betreffenden Stellen und AGs. Bisher wurde das vor allem von gewählten Organen gemacht (oder nicht gemacht). Eine Auslagerung in eine eigene AG soll Transparenz und vor allem Effektivität deutlich erhöhen.
Außenvertretung 
eine eigene AG, die sich lediglich mit dem Auftreten der ppAT in den Medien und im öffentlichen Diskurs beschäftigt, ähnlich einem Pressebüro. Sie soll vor allem für ein konsistentes und kohärentes Bild der ppAT gegenüber den Medien sorgen und interessierte Mitglieder dabei unterstützen, souverän aufzutreten. Ideal für alle, die schon mal „was mit Medien“ machen wollten.
Piratenakademie
Im Laufe des Jahres 2018 und in Kooperation mit den anderen deutschsprachigen PPs arbeiten wir an der Errichtung einer Piratenakademie, die interessante Inhalte aufbereitet und Veranstaltungen wie Workshops & Kurse durchführen soll. Die so gewonnenen Erkenntnisse, aber auch die als Partei erlangten Erfahrungswerte sollen von ihr gesammelt und getauscht werden. Wissenserhalt, Wissensaustausch und Mitgliederinformation sind ihre primären Aufgaben.
Kontakt: bv@piratenpartei.at
————————————————————————————————————————————–
BV und BGF Sprechstunde
Dienstag ist Piratentag!
Die Sprechstunde von BV und BGF wird auch 2018 beibehalten.
Treffpunkt ist jeden Dienstag, um 20.00 Uhr im Mumble.
Neben Fragen und Anregungen von Mitgliedern und Interessierten besteht auch die Möglichkeit Themen zu diskutieren und sich so schnelles Feedback zu eigenen Ideen / Beobachtungen einzuholen.
Themenvorschläge bitte an: bv@piratenpartei.at
————————————————————————————————————————————–
Mitgliedsbeiträge 2018
Herzlichen Dank all jenen, die unsere Arbeit im Jahr 2017 durch ihre Beiträge und ihr Engagement unterstützt haben. Manches ist durch den persönlichen und unentgeltlichen Einsatz unserer Mitglieder und Organe zu ermöglichen. Um aber unsere technische Infrastruktur aufrecht und aktuell zu halten und um politische Aktionen durchzuführen, hoffen wir auch 2018 auf eure Unterstützung für die Piratenpartei.
Der Mitgliedsbeitrag kann bereits jetzt überwiesen werden und durch eine alsbaldige Begleichung wird nicht nur die Schlagkraft der Partei gestärkt, sondern auch sichergestellt, dass euer Stimmrecht und eure Mitgliederrechte zu keinem Zeitpunkt unterbrochen werden.
Der Jahresbeitrag beläuft sich gemäß Selbsteinschätzung der eigenen Möglichkeiten auf 20  bis 1000 EUR. Regelbeitrag = 40 EUR. Bisher konnten diese 40€ im Durchschnitt noch jedes Jahr übertroffen werden. Wäre schön, wenn das auch dieses Jahr so bliebe.
Konto:
Piratenpartei Österreichs
IBAN: AT916000050110110437
BIC: OPSKATWW
Verwendungszweck: MB2018 + Name
Selbstverständlich ist es auch möglich über paypal (spende@piratenpartei.at) und direkt bei euren Vertretern den Mitgliedsbeitrag zu entrichten. Auf Wunsch auch gerne bitcoin & Co, da müsstest ihr uns aber vorher bitte euren Namen irgendwie bekannt geben, damit wir euch zuordnen können. Im Zweifelsfall bitte Mail an mv@piratenpartei.at
Auch würden wir uns wieder sehr über Spenden aller Art freuen.
————————————————————————————————————————————–
ppEU und PPI
Der EBV hat es sich zum Ziel gesetzt in Zukunft wieder eine aktivere Rolle in der internationalen Piratenbewegung zu spielen und auch dort Verantwortung zu übernehmen.
Mit Unas wurde ein Mitglied der Piratenpartei Österreichs für die Wahl des ppEU-Boards auf der Versammlung vom 17. bis 19.11.2017 in Prag nominiert und mit dem zweitbesten Ergebnis in das Gremium gewählt.
Kontakt Unas: unas@piratenpartei.at
Das neue Board der ppEU hat seine Arbeit aufgenommen, und die AGs sind bereits mit Volldampf am Arbeiten. Dessen nächstes Ziel ist es, eine schlagkräftige Struktur aufzubauen, um europaweit Piratenparteien unterstützen und fördern zu können. Hierzu wird die ppEU auch Experten aus den Parteien der Mitgliedsländer zur Mitarbeit einladen. Um auch selbst nach außen aktiv werden zu können, befindet sich die ppEU im offiziellen Registrierungsverfahren als europäische Partei auf der Zielgeraden. Ihr Sitz wird sich nach einem Beschluss beim Council-Treffen in Prag nach Luxemburg verlagern, da Luxemburg unseren durch die Struktur der ppEU gegebenen Anforderungen am besten entspricht. Des weiteren arbeitet das Board an einer Schatzkiste, die es erleichtern soll, in Ländern ohne Piratenparteien bzw. mit eingeschlafenen Bewegungen Piratenparteien zu gründen bzw. zu rebooten, und das Board tritt auch bereits an Länderorganisationen heran, um die Kontakte zu reaktivieren und europaweit enger zusammen zu wachsen.
Aktiv sind wir auch wieder in der PPI und haben bereits 2017 einige Vorschläge eingebracht, wie der Piratenbewegung gedient werden kann. Das soll 2018 in dieser Form weiter stattfinden. Es wird aber nicht nur geredet. So haben wir der internationalen Piratenbewegung bereits jetzt einen Matrix-Server zur freien Verfügung gestellt, der die internationale Kommunikation deutlich erleichtern und übersichtlicher gestalten soll. Viele PPs suchen derzeit nach geeigneteren Kommunikationswegen, die den Ansprüchen der Mitglieder genügen. Mit unserem kostenlosen Angebot von „Matrix“ und respektive „Riot“ als Tool nehmen wir hier international eine Vorreiterrolle ein. Weitere Projekte wie ein internationales Blackboard, eine Übersetzungsagentur und eine „schnelle Eingreiftruppe“ im Bereich Marketing und SocialMedia, die gezielt PPs im Wahlkampfmodus mit Rat und Tat unterstützen soll, sind in Planung.
————————————————————————————————————————————–
Offene Stellen
Nach wie vor warten offene Organstellen auf Mitglieder, die Ihr Engagement ausweiten möchten, wie ein drittes Mitglied der BGF.
Auch Landessprecher werden noch gesucht – im Burgenland, Oberösterreich und Salzburg.
Bewerberkontakt: bv@piratenpartei.at
————————————————————————————————————————————–
Pirateriot und Liquidinitiative
Nach vielen Diskussionen der Organe, einer Mitgliederbefragung und einer finalen Mitgliederdebatte im Mumble, steht nun das neue Kommunikationskonzept im Liquid zur Abstimmung:
Ziel war es eine dauerhafte Lösung zu erarbeiten, die Mitgliedern und Interessierten einen niederschwelligen Zugang zur innerparteilichen Diskussion und Informationen ebenso bietet, wie ein angenehmes Kommunikationserlebnis und die Möglichkeit, weiter- und zielführende Diskurse zu eröffnen.
Was Riot ist, wie es funktioniert und wie du es bekommst, steht hier:
Falls du es einfach mal ausprobieren magst, gehts hier los: pirateriot.net
und unter Raumverzeichnis (links unten) einfach das eingeben: #piratenlobby:matrix.org und „Join“ drücken.
Solange du dich über den Server pirateriot.net einloggst, sind deine Daten ausschließlich auf unserem Server gespeichert und für niemanden außer unserem ZeVeNoM einsehbar. Danke für die tolle Mitarbeit!
Um rege Beteiligung an der Abstimmung und Nutzung wird ausdrücklich gebeten. Das wird eine große Sache!
————————————————————————————————————————————–
Demo gegen schwarz-blau
Am 13.01.2018 findet in Wien die bis dato größte geplante Demo gegen die schwarz-blaue Regierung statt. Dazu wollen wir unbedingt Flagge zeigen! Wer eine Übernachtungsmöglichkeit sucht, meldet sich bitte beim BV oder dem Landesvorstand Wien > wien@piratenpartei.at. Wir werden versuchen, das zu organisieren.
Am Freitag davor, dem 12.01. ist turnusmäßiger Stammtisch, falls auch jemand daran teilnehmen möchte. Treffpunkt ist sonst am Samstag um 12:00 Uhr beim desertrold ( > desertrold@piratenpartei.at) hinter der Stadthalle. Dort werden auch Flaggen, Shirts und dergleichen ausgegeben, falls ihr nicht selbst was mithabt. Die Demo selbst startet dann um 14:00 Uhr vom Westbahnhof weg und dauert bis voraussichtlich 20:00 Uhr.
Wir rufen alle aktiven Piraten auf, daran teilzunehmen.
 ——————————————————————————————————————————
Wir leben in einer spannenden Zeit großer Herausforderungen, in denen uns ein eiskalter Gegenwind der Reaktion stürmisch ins Gesicht schlägt. Ihm gilt es zu trotzen und unsere Piratenwerte unbeeindruckt entgegen zu stellen. Sie einen uns im gemeinsamen Ziel und motivieren uns, die gesellschaftliche und politische Erneuerung voranzutreiben.
Herzliche Grüße, eine fröhliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr, wünschen
eure Bundesvorstände, Cosma, WinstonSmith & VinPei

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.